Gentoo Forums
Gentoo Forums
Gentoo Forums
Quick Search: in
Profile-Migration zu 17.1
View unanswered posts
View posts from last 24 hours
View posts from last 7 days

Goto page 1, 2  Next  
Reply to topic    Gentoo Forums Forum Index Deutsches Forum (German) Diskussionsforum
View previous topic :: View next topic  
Author Message
schmidicom
Veteran
Veteran


Joined: 09 Mar 2006
Posts: 1629
Location: Schweiz

PostPosted: Wed Jun 05, 2019 2:00 pm    Post subject: Profile-Migration zu 17.1 Reply with quote

Heute hat mir "eselect news" ja nahe gelegt ich solle doch mal von meinem 17.0 Profil auf 17.1 migrieren. Die Sache wirkte ziemlich abenteuerlich (vor allem wegen dem Inhalt der News) aber eigentlich war es dann halb so schlimm, es mussten gerade mal drei Pakete neu gebaut und installiert werden.
sys-devel/gcc
sys-libs/glibc
sys-apps/sandbox

Wie wars bei euch? Auch so simpel oder der totale Systemcrash.
_________________
GPG: 0x3FC78AEE51E5FB95
Back to top
View user's profile Send private message
mike155
Advocate
Advocate


Joined: 17 Sep 2010
Posts: 2353
Location: Frankfurt, Germany

PostPosted: Wed Jun 05, 2019 2:46 pm    Post subject: Reply with quote

Quote:
Wie wars bei euch? Auch so simpel oder der totale Systemcrash.

Danke für den Hinweis, schmidicom! Ich habe die Migration gleich mal auf einem Rechner gestartet.

Nach dem Reboot ging gar nichts mehr. Die Netzwerkkarte wurde nicht konfiguriert und auch emerge ließ sich nicht mehr starten.

Grund waren falsche Berechtigungen von "/lib" und "/usr/lib". Mit einem
Code:
chmod 0755 /lib /lib64 /usr/lib /usr/lib64

konnte ich das jedoch beheben. Zurzeit läuft das Neucompilieren von GCC, binutils und GLIBC...

Also alles in allem: gar nicht so schlimm.
Back to top
View user's profile Send private message
Child_of_Sun_24
Guru
Guru


Joined: 28 Jul 2004
Posts: 502

PostPosted: Wed Jun 05, 2019 3:29 pm    Post subject: Reply with quote

Ich habe das schon vor einiger Zeit gemacht, hatte aber dank Steam mehrere 32-Bit Pakete die neu gebaut werden mussten, hatte aber keine Probleme dabei. Es klappte nach der Anleitung alles sofort.
Back to top
View user's profile Send private message
mike155
Advocate
Advocate


Joined: 17 Sep 2010
Posts: 2353
Location: Frankfurt, Germany

PostPosted: Thu Jun 06, 2019 1:22 pm    Post subject: Reply with quote

Weiß jemand, warum man GCC, binutils und glibc nach dem Wechsel auf Profil 17.1 neu bauen soll?

In diesem Thread möchte jemand ein Binärpaket vom GCC installieren. Wenn es also Unterscheide zwischen einem GCC "vor" und "nach" dem Wechsel auf Profil 17.1 gibt: müsste es dann nicht auch unterschiedliche Binär-Pakete geben? Und müsste man das beachten, wenn man ein Binär-Paket installieren will?
Back to top
View user's profile Send private message
schmidicom
Veteran
Veteran


Joined: 09 Mar 2006
Posts: 1629
Location: Schweiz

PostPosted: Thu Jun 06, 2019 1:26 pm    Post subject: Reply with quote

mike155 wrote:
Weiß jemand, warum man GCC, binutils und glibc nach dem Wechsel auf Profil 17.1 neu bauen soll?

Dürfte am multilib-Flag liegen das die beiden (gcc und glibc) per Default fest eingeschaltet haben.
An der Stelle habe ich mich allerdings auch erneut gewundert warum die beiden, wie alles andere, nicht auch auf das ABI_X86-Flag umgestellt wurden/werden. Natürlich hätten sie dann trotzdem neu gebaut werden müssen aber es wäre irgendwie konsequenter.
_________________
GPG: 0x3FC78AEE51E5FB95
Back to top
View user's profile Send private message
mike155
Advocate
Advocate


Joined: 17 Sep 2010
Posts: 2353
Location: Frankfurt, Germany

PostPosted: Thu Jun 06, 2019 1:38 pm    Post subject: Reply with quote

schmidicom wrote:
Dürfte am multilib-Flag liegen das die beiden (gcc und glibc) per Default fest eingeschaltet haben.

Könnte sein. Andererseits: wenn es nur das multilib-Flag ist, wären unsere Developer doch bestimmt so freundlich gewesen, der emerge-Anweisung noch eine "--newuse" Option zu spendieren???
Back to top
View user's profile Send private message
schmidicom
Veteran
Veteran


Joined: 09 Mar 2006
Posts: 1629
Location: Schweiz

PostPosted: Thu Jun 06, 2019 1:41 pm    Post subject: Reply with quote

mike155 wrote:
schmidicom wrote:
Dürfte am multilib-Flag liegen das die beiden (gcc und glibc) per Default fest eingeschaltet haben.

Könnte sein. Andererseits: wenn es nur das multilib-Flag ist, wären unsere Developer doch bestimmt so freundlich gewesen, der emerge-Anweisung noch eine "--newuse" Option zu spendieren???

Das Flag war vorher auch aktiv, am Flag selbst hat sich also nicht geändert was emerge mit "--newuse" bemerkt hätte. Nur der Ort wo die 32bit Librarys installiert werden hat sich geändert.

Beispiel "sys-apps/sandbox":
Profile 17.0:
...
/usr/lib32
/usr/lib32/libsandbox.so
/usr/lib64
/usr/lib64/libsandbox.so
...
Profile 17.1:
...
/usr/lib
/usr/lib/libsandbox.so
/usr/lib64
/usr/lib64/libsandbox.so
...

_________________
GPG: 0x3FC78AEE51E5FB95
Back to top
View user's profile Send private message
mike155
Advocate
Advocate


Joined: 17 Sep 2010
Posts: 2353
Location: Frankfurt, Germany

PostPosted: Thu Jun 06, 2019 1:51 pm    Post subject: Reply with quote

schmidicom wrote:
Nur der Ort wo die 32bit Librarys installiert werden hat sich geändert.

Ah, danke! Ich kann das bei mir nicht sehen, weil ich auf allen Maschinen "no-multilib" verwende.

Aber das heißt dann, dass es bei amd64 unterschiedliche Binärpakete gibt ("vor" und "nach" der 17.1 Migration) sobald 32 Bit Libraries im Spiel sind?
Back to top
View user's profile Send private message
Max Steel
Advocate
Advocate


Joined: 12 Feb 2007
Posts: 2109
Location: My own world! I and Gentoo!

PostPosted: Thu Jun 06, 2019 1:56 pm    Post subject: Reply with quote

Ich versteh nicht ganz weswegen dieser Change wirklich nötig wurde... also aus der News Meldung wurde ich nicht wirklich schlau...
_________________
mfg
Steel
___________________

Heim-PC: Intel i7-5820K, 32GB RAM, GTX 1080
Laptop: Intel Core i5-4300U, 16GB RAM, Intel Graphic
Arbeit-PC: Intel i5-3470S, 16GB RAM, Intel Graphic
Arbeit-Laptop: Ryzen 5 3500U, 6GB RAM, Vega Graphic
Back to top
View user's profile Send private message
schmidicom
Veteran
Veteran


Joined: 09 Mar 2006
Posts: 1629
Location: Schweiz

PostPosted: Thu Jun 06, 2019 1:56 pm    Post subject: Reply with quote

mike155 wrote:
Aber das heißt dann, dass es bei amd64 unterschiedliche Binärpakete gibt ("vor" und "nach" der 17.1 Migration) sobald 32 Bit Libraries im Spiel sind?

Ich würde da mal vorsichtig "Ja" sagen und hoffentlich prüft emerge das bei der Installation eines binary-package auch.
Max Steel wrote:
Ich versteh nicht ganz weswegen dieser Change wirklich nötig wurde... also aus der News Meldung wurde ich nicht wirklich schlau...

Damit es mehr Standard konform ist, so zumindest habe ich die "eselect news" verstanden. Welcher Standard das sein soll weiß ich nicht, gemäß FSH wäre "/lib32" und "lib64" anstelle von "/lib" "/lib64" passender.
_________________
GPG: 0x3FC78AEE51E5FB95
Back to top
View user's profile Send private message
Tyrus
Apprentice
Apprentice


Joined: 03 Feb 2018
Posts: 299

PostPosted: Thu Jun 06, 2019 4:56 pm    Post subject: Re: Profile-Migration zu 17.1 Reply with quote

schmidicom wrote:

Wie wars bei euch? Auch so simpel oder der totale Systemcrash.


*lach*
Also totaler Systemcrash würde ich nicht sagen. Aber Arbeit ist es, wobei ich das dann selber auch erheblich erweitert habe ...

Wenn man selber recht viele 32-bit Bibliotheken installiert hat (waren so >400 bei mir) dann klappt das nicht ganz so einfach wie in der News mit der Vorgehensweise. Das Kommando
Code:

emerge -1v /lib32 /usr/lib32


läuft definitiv nicht durch. Man bekommt etliche Abbrüche die daraus resultieren das die build-Reihenfolge einfach falsch ist und man dann manuell die fehlenden Elemente selber per oneshot mergen muss. Soweit ich das sehe lässt sich das Problem auch gar nicht wirklich auflösen weil in den Abhängigkeiten Circular-Dependencies stecken und man deswegen USE-Flags abschalten muss und einige Pakete zweimal durchkompilieren muss. Ein Beispiel dazu wäre media-libs/freetype das per USE-Flag Einstellung media-libs/harfbuzz benötigt. media-libs/harfbuzz braucht aber selber media-libs/freetype. Man kann das dann auflösen mit:

Code:

USE="-harfbuzz" emerge --ask --verbose --oneshot media-libs/freetype
emerge --ask --verbose --oneshot media-libs/harfbuzz
emerge --ask --verbose --oneshot media-libs/freetype


Unabhängig von der Profil-Umstellung bei mir von 17.0 auf 17.1 war ich etwas unzufrieden mit "ABI-Mismatch"-Problemen die im Betrieb bei mir immer wieder auftauchten. Also ausgelöst vom Wechsel nach gcc:8.3.0 von gcc:7.3.0 gabs Pakete die crashten. Ein Beispiel:
Zu media-video/mediainfo gehört /usr/bin/mediainfo-gui. Das war durch ein Update wohl schon mit dem neuen gcc gebaut worden. Im System gabs dann noch x11-libs/wxGTK (mit zwei Slots bei mir installiert: Slot 3.0-gtk3 und Slot 3.0 für gtk2). Der Stand da war noch mit gcc:7.3.0 gebaut. Und damit crashte /usr/bin/mediainfo-gui.

Um mich langfristig von solchen Problemen die nicht immer so leicht zu erkennen sind wie bei dem Beispiel läuft bei mir jetzt einfach der komplette Neubau.
Also ich habe mich zu
Code:

emerge -ev @world

entschlossen ... *grinsschmunzel*
Das hat den Vorteil das ich grundsätzlich auch als Nebeneffekt alles nochmal durchprüfen kann (hab im Zuge der noch laufenden Aktion schon zwei Pakete gefunden die nicht mehr bauen wollen und die ich mich später dann kümmern sollte)

Mein Fazit ist das der Profilwechsel nach 17.1 nicht immer trivial ist und tendentiell, also wenn viele 32-Bit-Pakete vorhanden sind, manuelle Arbeiten erfordert und man das ganze mit ausreichend Zeit machen sollte ..,
Ansonsten klappt aber alles gut hier ... ;)
Back to top
View user's profile Send private message
Kuhrscher
Guru
Guru


Joined: 29 Dec 2003
Posts: 497
Location: Hamburg, Germany

PostPosted: Thu Jun 06, 2019 9:50 pm    Post subject: Reply with quote

Bei mir ist das auf dem Server und dem Desktop ohne Probleme heute durchgelaufen.
Back to top
View user's profile Send private message
mike155
Advocate
Advocate


Joined: 17 Sep 2010
Posts: 2353
Location: Frankfurt, Germany

PostPosted: Thu Jun 06, 2019 10:19 pm    Post subject: Reply with quote

Manche Probleme zeigen sich wohl erst später: https://forums.gentoo.org/viewtopic-t-1097704.html. Ich vermute, dass in den nächsten Tagen noch weitere Problemchen auftauchen werden.
Back to top
View user's profile Send private message
Tyrus
Apprentice
Apprentice


Joined: 03 Feb 2018
Posts: 299

PostPosted: Thu Jun 06, 2019 10:38 pm    Post subject: Reply with quote

Die X11-Biblios sind in der Build-Reihenfolge leider falsch (also bei 'emerge -1v /lib32 /usr/lib32 ') und das geht recht tief rein. Es werden keine Abhängigkeiten der Pakete untereinander beachtet. Ich musste da auch etliches per oneshot und nach Fehleranalyse mergen. Es geht aber ansich trotzdem soweit man selber in der Lage ist die Konfigurierungsphase der Pakete zu verstehen. Ist halt dann nur Arbeit ... Deswegen meinte ich ja das man für den Profilwechsel Zeit einplanen sollte wenn man wirklich eine grössere Zahl 32-Bit Bibliotheken im System hat.
Back to top
View user's profile Send private message
franzf
Advocate
Advocate


Joined: 29 Mar 2005
Posts: 4546

PostPosted: Fri Jun 07, 2019 5:51 am    Post subject: Reply with quote

Danke für die Infos. Gut dass ich noch gewartet habe. Hatte mal wine und acroread installiert und immer noch die 32bit-Einträge in package.use stehen.
Baue gerade 98 Pakete neu, die mir beim Profil-upgrade sicher Probleme bereitet hätten...
Back to top
View user's profile Send private message
ManfredB
Guru
Guru


Joined: 27 Dec 2007
Posts: 580

PostPosted: Fri Jun 07, 2019 1:06 pm    Post subject: Reply with quote

Ich will eine Neu-Installation machen,
doch das funktioniert mit dem neuen Profil 17.1 bei mir nicht,
sobald ich eines der Programme neu programmieren will, kommt immer wieder die Meldung

Code:

 ERROR: app-portage/unsymlink-lib-13::gentoo failed (setup phase):
 *   ERROR: 17.1 migration has not been performed!!


Dabei gehe ich genau nach den dort beschriebenen Schritten vor.

Oder ist das bei einer Neuinstallation nicht möglich?
Ich habe Profil 34 gewählt: plasma

Seltsam finde ich das.

Verstehe ich das richtig, daß es nur geht, wenn man von einer vorhandenen Installation umwechselt auf das neue Profil?

Dann ist also der Weg über eine Neuinstallation nicht möglich.

Gruß
Manfred
Back to top
View user's profile Send private message
Tyrus
Apprentice
Apprentice


Joined: 03 Feb 2018
Posts: 299

PostPosted: Fri Jun 07, 2019 2:14 pm    Post subject: Reply with quote

app-portage/unsymlink-lib ist für den Profilwechsel von 17.0 nach 17.1. Wenn du schon auf 17.1 stehst ist es sinnlos.

Profile 17.1 braucht keine symbolischen Links mehr (also kein /lib32 und kein /usr/lib32). Damit ist app-portage/unsymlink-lib sinnlos, weil es diese jetzt veralterte Systemarchitektur umstellt. Profil 17.1 hat ja den neuen Aufbau.

Wenn du dein System neu aufsetzt (also weil du Neuinstallation schreibst) und gleich das Profil 17.1 auswählst musst du da nichts machen.
Solltest du dein System umstellen wollen von Profil 17.0 nach 17.1 dann musst du erst für die ersten Schritte noch auf Profil 17.0 bleiben und erst wie in der news beschrieben das Profil im Verlauf wechseln.
Back to top
View user's profile Send private message
ManfredB
Guru
Guru


Joined: 27 Dec 2007
Posts: 580

PostPosted: Fri Jun 07, 2019 2:18 pm    Post subject: Reply with quote

Aber als ich mit der Neuinstallation umgegangen bin,
habe ich nach der Anleitung das Profil ausgewählt und dann
ein grundsätzliches Update durchführen wollen,
und genau das hat nicht geklappt, weil 17.1 offensichtlich nicht performed ist - oder wie das heisst.

Jetzt versuche ich es mal bei einer schon bestehenden Installation.

Gruß
Manfred
Back to top
View user's profile Send private message
ManfredB
Guru
Guru


Joined: 27 Dec 2007
Posts: 580

PostPosted: Fri Jun 07, 2019 3:46 pm    Post subject: Reply with quote

So, nun habe ich meine bestehende gentoo-stable-Installation auf Profil 34 (plasma) umgestellt.

Es hat alles geklappt.

Gruß
Manfred
Back to top
View user's profile Send private message
ManfredB
Guru
Guru


Joined: 27 Dec 2007
Posts: 580

PostPosted: Sat Jun 08, 2019 8:27 am    Post subject: Reply with quote

Heute will ich es mit einer Neuinstallation testen,
allerdings anders, als ich es gestern hier berichtet habe,

Die Basis-Installation mache ich wie gewöhnt mit Profile 17.0.

Sobald das System selbst bootfähig ist, beginne ich mit den Schritten der Umstellung.

Dann erst werde ich mir das Weitere installieren, was ich sonst auch nutze:
zuerst kde-plasma/plasma-meta

Danach installiere ich von KDE nur das, was ich wirklich brauche,
vor allem ohne qtwebengine.

Bin gespannt, was dabei herauskommt.

Gruß
Manfred
Back to top
View user's profile Send private message
ManfredB
Guru
Guru


Joined: 27 Dec 2007
Posts: 580

PostPosted: Sat Jun 08, 2019 1:25 pm    Post subject: Reply with quote

Die Basis-Installation ist komplett fertig,
nach Reboot habe ich die Umstellung komplett durchgeführt.

Und nun läuft gerade in einem längeren Prozess
kde-plasma/plasma-meta.

Fazit: es gelingt, wenn man das erste Update in der chroot-Umgebung durchgeführt hat.
Ohne dieses Update hatte es in meinem ersten Versuch nicht geklappt, was mir nun
komplett einleuchtet.

Gruß
Manfred
Back to top
View user's profile Send private message
schmidicom
Veteran
Veteran


Joined: 09 Mar 2006
Posts: 1629
Location: Schweiz

PostPosted: Tue Jun 11, 2019 1:55 pm    Post subject: Reply with quote

Um mal wieder zum eigentlichen Thema zurück zu kommen (Hilfe sucht/findet man in einem anderem Bereich des Forum, Danke.).

Bei mir hat sich seit der Umstellung nur ein Package etwas merkwürdig verhalten, nämlich "kde-apps/ktp-call-ui". Dessen build-script konnte die Library "libfarstream-0.2.so.5" nicht mehr finden weil es diese stur in "/usr/lib/" suchte anstelle von "/usr/lib64" (kleine Info am Rand: "net-libs/farstream" hat diese Lib auch schon vor der Umstellung in "/usr/lib64" installiert, am Standort der Lib hat sich also nichts geändert). Noch seltsamer war das sich dieser Fehler nur durch ein "emerge --oneshot $(qlist -IC telepathy)" beheben lies, danach suchte das build-script von "kde-apps/ktp-call-ui" dann plötzlich am richtigen Ort nach der Lib. 8O

Bin mal gespannt was mit der Zeit eventuell noch so zum Vorschein kommt. ;)

EDIT: Abgrund gefunden!
Ich glaube ich weiß jetzt wo das hergekommen ist. Die Datei "/usr/lib64/cmake/TelepathyQt5Farstream/TelepathyQt5FarstreamConfig.cmake" enthält harte Pfadangaben und vielleicht stolpert das cmake bei "kde-apps/ktp-call-ui" genau darüber wenn diese noch auf das alte Verzeichnis zeigen. Um das zu beweisen habe ich nach weiteren Packages gesucht und bin fündig geworden.

"/usr/lib64/cmake/LibIcal/LibIcalTargets.cmake" von "dev-libs/libical":
Vor dem rebuild mit Profile 17.1:
/usr/lib64/cmake/LibIcal/LibIcalTargets.cmake:  INTERFACE_LINK_LIBRARIES "ical;/usr/lib/libdb.so"
Nach dem rebuild mit Profile 17.1:
/usr/lib64/cmake/LibIcal/LibIcalTargets.cmake:  INTERFACE_LINK_LIBRARIES "ical;/usr/lib64/libdb.so"

Gefunden habe ich diese cmake-Datei mit dem folgenden Befehl:
Code:
egrep -ri "lib/" /usr/lib64/cmake/


Bevor ich hier aber einen unnötigen Bugreport lostrete wäre es schön wenn jemand mit etwas mehr Ahnung das reproduzieren könnte.
_________________
GPG: 0x3FC78AEE51E5FB95
Back to top
View user's profile Send private message
nisto
n00b
n00b


Joined: 29 Nov 2014
Posts: 59
Location: Magdeburg (Germany)

PostPosted: Thu Jun 13, 2019 6:35 am    Post subject: Reply with quote

Hallo.
Mein Umstellung hat gut funktioniert. Allerdings konnte ich nach dem reboot zum neuen Profile keine WLAN Verbindung aufbauen, der wpa_supplicant brachte Fehlermeldungen. Es stellte sich heraus, dass der wpa_supplicant schon lief. Nachdem ich diesen beendet hatte konnte ich mich wieder normal verbinden. Mir ist noch aufgefallen, dass die Schnittstellen schon hochgefahren waren, was ich vorher nicht eingestellt habe.

Meine Frage ist. Ist das im Profile standardmäßig verankert und wie kann ich das wieder abstellen?

Viele Grüße,
Nico
Back to top
View user's profile Send private message
firefly
Advocate
Advocate


Joined: 31 Oct 2002
Posts: 4571

PostPosted: Thu Jun 13, 2019 6:53 am    Post subject: Reply with quote

schmidicom wrote:

"/usr/lib64/cmake/LibIcal/LibIcalTargets.cmake" von "dev-libs/libical":
Vor dem rebuild mit Profile 17.1:
/usr/lib64/cmake/LibIcal/LibIcalTargets.cmake:  INTERFACE_LINK_LIBRARIES "ical;/usr/lib/libdb.so"
Nach dem rebuild mit Profile 17.1:
/usr/lib64/cmake/LibIcal/LibIcalTargets.cmake:  INTERFACE_LINK_LIBRARIES "ical;/usr/lib64/libdb.so"

Gefunden habe ich diese cmake-Datei mit dem folgenden Befehl:
Code:
egrep -ri "lib/" /usr/lib64/cmake/


Bevor ich hier aber einen unnötigen Bugreport lostrete wäre es schön wenn jemand mit etwas mehr Ahnung das reproduzieren könnte.

Ich vermute diese Files werden von den entsprechenden Pakten beim bauen erstellt. Daher sollte es wohl reichen die entsprechenden Pakte neu zu bauen.
Was wohl bei dir auch funktioniert hat mit libical.
_________________
Ein Ring, sie zu knechten, sie alle zu finden,
Ins Dunkel zu treiben und ewig zu binden
Im Lande Mordor, wo die Schatten drohn.
Back to top
View user's profile Send private message
schmidicom
Veteran
Veteran


Joined: 09 Mar 2006
Posts: 1629
Location: Schweiz

PostPosted: Thu Jun 13, 2019 7:32 am    Post subject: Reply with quote

firefly wrote:
Ich vermute diese Files werden von den entsprechenden Pakten beim bauen erstellt.
Davon gehe ich auch aus.
firefly wrote:
Daher sollte es wohl reichen die entsprechenden Pakte neu zu bauen. Was wohl bei dir auch funktioniert hat mit libical.
Ein rebuild korrigiert zwar den Inhalt solcher Dateien aber gefährlich ist das trotzdem. Denn solche Dateien werden zum Beispiel von einem revdep-rebuild ja nicht erkannt und doch können sie den build-Prozess anderer Packages blockieren ohne im build.log dieser Packages erwähnt zu werden.

@nisto
Mir wäre nicht aufgefallen das beim Wechsel von 17.0 zu 17.1 irgendetwas an der Startkonfiguration (welche Dienste/Treiber wann und unter welchen Bedingungen gestartet/geladen werden) verändert würde.
_________________
GPG: 0x3FC78AEE51E5FB95
Back to top
View user's profile Send private message
Display posts from previous:   
Reply to topic    Gentoo Forums Forum Index Deutsches Forum (German) Diskussionsforum All times are GMT
Goto page 1, 2  Next
Page 1 of 2

 
Jump to:  
You cannot post new topics in this forum
You cannot reply to topics in this forum
You cannot edit your posts in this forum
You cannot delete your posts in this forum
You cannot vote in polls in this forum